Dr. Anne Baillot [de]‎ > ‎Forschung‎ > ‎

Solgeriana

En dépit des mes tentatives répétées pour travailler moins sur Solger, le destin s'entête à le rappeler à mon bon souvenir. Voici la liste de mes travaux sur Solger en partant des plus récents!

Trotz meiner wiederholten Versuche, mich weniger mit Solger zu befassen, bringt uns das Schicksal immer wieder zusammen. Hier die Liste meiner Arbeiten dazu, von den neuesten ausgehend.

Actualité/Aktuell:

Karl Solger und die Berliner Universität um 1810.
Idealistische Forschung und Lehre, Hochschulpolitik und intellektuelle
Netzwerke

Internationale Tagung an der Humboldt-Universität zu Berlin
03.-04.12.2009


Karl Wilhelm Ferdinand Solger (1780-1819) erhielt im Sommer 1811 einen Ruf
als Professor für Philosophie und Philologie an die neu gegründete
Königliche Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin. Als Senatsmitglied,
Rektor, Dekan und Direktor des Seminars für gelehrte Schulen prägte er das
akademische Leben der Hauptstadt. Im Rahmen dieser Tagung wird seine Wirkung
als intellektueller Akteur in den Gründerjahren der Berliner Universität
untersucht.

Auch Form und Tragweite sowohl seiner Ästhetik als auch seiner Metaphysik
und seiner politischen Philosophie werden dargestellt und analysiert.
Dadurch soll Solgers Position in der romantischen und idealistischen
Landschaft aus neuer Perspektive betrachtet und der Zugang zu seinem Werk
aktualisiert werden.



Programm:

03.12.09
18:00 Abendvortrag
Walter Jaeschke (Bochum), Unsere heutigen Mythologen oder: über die
Unbequemlichkeit des Denkens
Moderation: Ernst Osterkamp


04.12.09
Vormittag
9:00 Grußwort
Moderation: Walter Jaeschke

9:15 Giovanna Pinna (Campobasso), Über das Verhältnis von Schönheit und
Erhabenheit

10:00 Christoph Asmuth (Berlin), Zur Theorie des Dialogs bei K.W.F. Solger

**

11:15 Joel B. Lande (Chicago/Konstanz), Das konfligierende Sein: Solgers
Auffassung der Tragödie

12:00 Christoph Binkelmann (Berlin), Enthusiasmus oder Begeisterung? Eine
Idee und ihre Geschichte zwischen Fr. Schlegel und Solger

***

Nachmittag
Moderation: Christoph Asmuth

14:30 Anne Baillot (Berlin), 'Wo ist aber ein ungünstigerer Geist für eine
Universität, als in Berlin?'- Solger und die Berliner Universität

15:15 Mildred Galland-Szymkowiak (Paris), Einige Grundsätze der politischen
Philosophie Solgers

**

16:30 Noemi Angehrn (Lausanne), Die Wichtigkeit einer Hermeneutik für
Solgers Philosophie der Kunst

17:15 Wolfhart Henckmann (München), Offene Fragen im Rückblick auf die
Tagung


Kontakt:
anne.baillot@hu-berlin.de

Die Tagung findet im Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin, Raum
2103, statt.

En préparation/ In Vorbereitung:

  • Monographie: K.W.F. Solger. Eine intellektuelle Biographie, erscheint Anfang 2010

  • Edition de la correspondance de la / Edition der Korrespondenz der Freitag-Gesellschaft (inkl. alle Briefaustauche mit Raumer, v.d. Hagen, Abeken u.a.) - erscheint ebenso hoffentlich noch 2009 / également à paraître en 2009

  • Lehrveranstaltung, WS 2009/2010, HU Berlin: "Tieck und Solger, eine literarisch-philosophische Freundschaft"
Liebe StudentInnen! Ich habe für Sie die deutsche Wikipedia-Seite über Solger aktualisiert. Der dort untergebrachte Text ist ebenfalls hier zu finden.


Bereits abgeschlossen/Projets aboutis:


2007
  • Article / Aufsatz "’Wenn der Geist der Sophokles so in einer blauen Flamme emporsteigt’ Deutsche Übersetzungen der alten Tragiker am Beispiel von Solgers Sophokles“, in: Das Tragische im Jahrhundert der Aufklärung, hg. v. V. de Senarclens, Wehrhahn Verlag, Hannover-Laatzen, 2007, S. 127-154

  • Article / Aufsatz „Heinrich Voß’ „Quadrupelrezension der Sofoklesse“ aus dem Jahre 1804“, in: Akten des XI. Internationalen Germanistenkongresses Paris 2005 „Germanistik im Konflikt der Kulturen“, hg. v.  J.-M. Valentin, Peter Lang, Bern/etc., 2007, Bd 3, S. 213-222 (Vortrag beim Pariser Kongress Juli 2004)

  •  Article / Aufsatz „Wie rehabilitiert man einen Schriftsteller und wozu? Das Beispiel unerschlossener Briefwechsel aus dem Umfeld des Dichters Ludwig Tieck, des Philosophen Karl Solger und des Historikers Friedrich von Raumer“, in: Dokument/Monument. Textvarianz in den verschiedenen Disziplinen der europäischen Germanistik. Akten des 38. Kongresses des französischen Hochschulgermanistikverbandes A.G.E.S., hg v. F. Lartillot u. A. Gellhaus,  Peter Lang Verlag, Bern/etc. 2007, S. 103-126 (Vortrag beim Aachener Kongress Mai 2005)

2004
Anthologie / Textauswahl in französischer Sprache Karl Solger. L’art et la tragédie du Beau (Hg., Übers.), mit einem Vorwort von J. Colette, Éditions Rue d’Ulm, Paris, 2004, 205 Seiten

2003
Exposé / Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums des Frankreich-Zentrums der TU Berlin/ au séminaire de recherche du Frankreich-Zentrum de l'Université Technique de Berlin, zum Briefwechsel zwischen Solger, Raumer und Tieck: „Le philosophe, l’historien et le poète: trois figures d’intellectuels dans le Berlin du début du XIXème siècle“

2002
  • Thèse de doctorat / Dissertation "Genèse et réception de la pensée esthétique de Solger entre 1800 et 1830", 2 vol.

  • Article / Aufsatz „Friedrich Theodor Vischers Auseinandersetzung mit der Solgerschen Philosophie“, in: Jahrbuch der deutschen Schiller-Gesellschaft (46), 2002, S. 2-21

  • Actes de colloque/ Tagungsband L’esthétique de K. W. F. Solger. Symbole, tragique et ironie (Hg.), Du Lérot, Tusson, 2002, 239 Seiten (Tagungsband zu/ Actes de la journée d'études 'Der Weg von Halle nach Berlin', 2000)

2001
  • Article / Aufsatz: Aktualität des Sophokles. Zur Übersetzung und Inszenierung der Antigone. Ein unveröffentlichter Brief von Rudolf Abeken an Karl Solger (Weimar, 1809)“, in: Zeitschrift für deutsche Philologie (120), 2001/2, S. 161-182

  • Exposé au séminaire de doctorants / Vortrag im Doktorandenkolloquium de M. Espagne sur 'Solger, Fichte, Schleiermacher et Hegel'

2000
Journée d'études/ Eintägige Tagung an der /à l'École Normale Supérieure
Der Weg von Halle nach Berlin. Solgers Ästhetik zwischen Philologie und Philosophie

Wolfhart Henckmann (Munich): Solgers Ironiebegriff

Friedhelm Decher (Siegen): Einheit von Offenbarung und Spekulation. Anmerkungen zum mystischen Grundzug der Solgerschen Philosophie

Myriam Bienenstock (Tours): Hegel und Solger

Denis Thouard (Lille): Über das Tragische bei Solger

Achim Hölter (Münster): Liebe und Haß in Ludwig Tiecks Ästhetik. Aus der "Confektgegend" seines Briefwechsels mit Solger

Anne Baillot (Paris): Solgers Wanderjahre. Zu seinen Reisen durch Deutschland und Frankreich



1999
Exposé/Vortrag Présentation du fonds Solger au séminaire de doctorants de M. Espagne (Darstellung des Solgerschen Nachlasses im Doktorandenkolloquium von Prof. Michel Espagne)

1998
DEA/Vorarbeit zur Doktorarbeit zum Thema 'L'ironie chez K.W.F. Solger"(Ironie bei Solger)

1997

Maîtrise d'Études Germaniques sur le thème "K.W.F. Solger et le premier romantisme"/ Magisterarbeit zu 'Solger und die Frühromantik"
Comments