Ayşe Yuva

Werdegang
  • seit Januar 2011 Post-Doktorandin in Centre Marc Bloch (Berlin)
  • Übersetzungsprojekt: J.G. Herder, Kritische Wälder
  • Dezember 2010 Abschluss der Dissertation am Fachbereich Philosophie der Paris 1 Panthéon-Sorbonne Universität zum Thema L’efficace de la philosophie en temps de révolution: principes de gouvernement, enseignement, opinion publique en France et en Allemagne (17951815), Note: 'Félicitations à l’unanimité' (Summa cum laude).
  • Oktober 2010 Stipendiatin des Abgeordnetenhauses von Berlin. Teilnahme an dem Projekt Berliner Intellektuelle 18001830
  • 20052010 Stipendiatin und Lehrbeauffragte an der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne. Durchführung von Seminaren zu J.G. Herder, W. Dilthey (Staatsexamen), moderner und deutscher Philosophie (Proseminare)
  • 2005 Magisterarbeit am Fachbereich Philosophie der Paris 1 Universität über die Antrittsvorlesung von F. Schiller, Was heisst und zu welchem Ende studiert man Universalgeschichte?, Note: sehr gut
  • 2004 Zulassung zum Staatsexamen der Agrégation der Philosophie (als 19. auf nationaler Ebene).
  • 20002002 Diplom des Institut d’Etudes Politiques de Paris (Institut für politische Studien in Paris). Licence (Diplom) und Maîtrise (erste Magisterarbeit nach vier Jahren Studium) am Fachbereich Philosophie zum Thema L’intériorité chez Henri Michaux, Note: sehr gut
  • 19972000 Studium in einer Classe préparatoire mit Schwerpunkt Philosophie, Literatur und Sozialwissenschaften im Gymnasium Lakanal, Sceaux
  • 1997 Abitur in Paris (Zweig Mathe und Physik)
  • 1979 Geburt in Istanbul
 
Publikationen und Vorträge (eine Auswahl)
  • 'Mme de Staël, Benjamin Constant et les "philosophes du XVIIIe siècle": un héritage contrarié", Philonsorbonne (Paris, 20092010), S. 85107, online verfübar unter http://edph.univ-paris1.fr/phs4/numero4.pdf.
  • 'Qu'appelle-t-on et à quelle fin étudie-t-on l'histoire universelle?', Übersetzung und Vorstellung der Antrittsvorlesung von F. Schiller, Philosophie 96 (Paris, Winter 2007).
  • 'L’image de la philosophie française chez les post-kantiens', Vortrag im Rahmen des von Dr. Anne Baillot organisierten Seminars L’image de la France dans les échanges savants en Allemagne de l’Aufklärung au Vormärz (Paris, Ecole Normale Supérieure, 10.1.2011).
  • 'Le système du savoir à l’université, chez les Idéologues et les post-kantiens', Vortrag im Rahmen des von E. Cassan und M. Chottin organisierten Kolloquiums Comment peut-on être systématique? (Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne, 26.1.2010).
  • 'La question de l'ancrage institutionnel de la philosophie au lendemain de la Révolution française, en France et en Allemagne', Vortrag im Frankreichzentrum (Freie Universität, Berlin, 19.11.2008).

Kontakt


Büro: Centre March Bloch, Friedrichstrasse 191
ayse.yuva@free.fr 
Comments