Ankuendigung Workshop BBAW

Paläographische Arbeiten an der Akademie der Wissenschaften

Le fonds français de l’Académie des Sciences

 

Ort: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstr. 22/23 (Berlin)

Daten: 16. April und 14. Juli 2010

 

Diese durch das Institut für Neuere Deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin und die Universität Paris-4 Sorbonne veranstalteten Workshops gelten der Erschließung, Transkription, Kommentierung und Online-Edition von Handschriften – primär Briefen –, die einschlägige Aspekte der Frankreich-Rezeption in Preußen zwischen Aufklärung und Vormärz beleuchten. Sie sind für Studierende aller Fachrichtungen und Studiengänge offen, die sich für Archivarbeit interessieren.

 

Der zweiteilige Workshop vom Sommersemester 2010 widmet sich Fragen der wechselseitigen Durchdringung französischer und preußischer Gelehrsamkeit und Wissenschaftspolitik, wie sie im 18. und 19. Jahrhundert an der Akademie der Wissenschaften betrieben wurden. Französisch- und deutschsprachige Manuskripte von der Hand J.G. Tralles, E.M. Arndts, A. Menzels. H. v. Chézys, L. de Beausobres aus den Beständen des Archivs der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften werden zur Bearbeitung vorgelegt.

 

Programm

16.04.2010:

10:00 Zusammentreffen im Konferenzraum

10:15 Dr. Vera Enke (BBAW):

Führung durch das Archiv der BBAW

11:00 Prof. Dr. Eberhard Knobloch (BBAW):

„Euler in Berlin“ (im Archiv)

*Mittagspause *

14:00 Prof. Dr. Bénédicte Savoy (TU Berlin):

Einführung in den handschriftlichen Nachlass Helmina von Chézys

14:30-17:00 Gemeinsame Transkriptionsarbeiten

 

14.07.2010:

10:00 Tobias Kraft (Univ. Potsdam):

„Alexander von Humboldts polyphone Wissenschaftssprachen. Selbstzeugnisse eines preußischen Kosmopoliten“

11:00 Dr. Christian Helmreich (Univ. Paris 8-Saint Denis/Univ. Göttingen):

„Alexander von Humboldt als Klassiker der deutschen Literatur? Reflexionen über die Möglichkeiten der literarischen Vermittlung naturwissenschaftlicher Gegenstände“

*Mittagspause*

14:00-17:00 Gemeinsame Transkriptions- und Editionsarbeiten

 

Voranmeldung erforderlich bei: anne.baillot[at]hu-berlin.de

Comments